Verwaltungsstrukturreform

Nachdem die Landessynode im Januar das „Kirchengesetz über die Verwaltungsstruktur“ beschlossen hat, geht es nun in die konkret nächste Phase.

Veranlasst durch das Kirchenkreisdezernat des LKA hat sich eine weitere Arbeitsgruppe u. a. aus Vertreterinnen und Vertretern kirchlicher Verwaltungen konstituiert, die derzeit mit Unterstützung der Fa. Kienbaum an einer konkreten Ausarbeitung zum Thema Pflicht- und Wahlaufgaben bzw. Personalbemessung arbeitet

Dazu werden in ansehbarer Zeit neben den Beratungen in der AG auch nochmals Verwaltungseinrichtungen um Mithilfe gebeten, in Form von Interviews.

Unser Berufsverband RVM prüft derzeit, passend und gezielt Fortbildungen anzubieten. Startschuss ist bereits der 2. Rheinische Verwaltungskongress am 3.7.2013 mit dem Schwerpunkt „Veränderungsprozesse in unserer Verwaltung“ 

Folgende Ziele sollen erreicht werden:

  1. Gewährleistung einer qualifizierten Unterstützung von Leitungsorganen, Mitarbeitenden und Gemeindemitgliedern,
  2. mittel- bis langfristige Senkung der Kosten durch effizienten Einsatz von Personal- und Sachmitteln,
  3. Schaffung effizienter, qualitätssichernder und vergleichbarer Strukturen.
  4. Zur Landessynode 2012 Vorschläge für die Implementierung von Maßnahmen der Qualitätssicherung von Verwaltung sowie zur Schaffung einer einheitlichen IT-Struktur vorzulegen.